quintessenz

q/depesche | /kampaigns

  • q/talk 30. August 2016 - rien ne va plus
    Die Werkzeuge der SpielzeugmacherRunde für Runde riskieren die Spieler beim Roulette ihren gesamten Einsatz zu verlieren, und doch zieht Roulette seit dem 17.Jahrhundert Spieler in ihren Bann, und nicht wenige in den Ruin. Datum: 30. August 2016 Zeit: 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) Ort: Raum D / MQ / Museumsquartier Museumsplatz 1, 1070 Wien Podium: Alexander Amon, Sproing Interactive Media Georg Markus Kainz, q/uintessenz Wie kann ein Spiel Menschen so in seinen Bann ziehen, dass sie die Umwelt um sich vergessen und ganz in das Spiel eintauchen? Was macht ein gutes Spiel aus und wie schauen erfolgreiche Spiele der nächsten Generation aus?
    2016-08-28T20:03:28
    -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
  • q/talk 28. Juni 2016 - Industrie 4.0
    Revolution oder Marketing-GagDie erste industrielle Revolution ging in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts von Großbritannien aus. Viele zukunftsweisende Erfindungen fielen in diesen Zeitraum, wie die, der Dampfmaschine und des mechanischen Webstuhls. Steht jetzt eine neue industrielle Revolution vor der Türe, so müssen wieder Auswirkungen auf weite Teile der Gesellschaft erwartet werden.
    2016-06-27T08:40:10
    -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
  • Do Not Enable Censorship within the EU
    Offener Brief an die MEPs (Mitglieder des Europäischen Parlaments) Die unterzeichnenden Organisationen der Zivilgesellschaft (NGOs) sind zutiefst besorgt über die "Directive on combating terrorism" und die Initiativen der Europäischen Kommission, die Zensur ermöglichen und sogar unnötige ja sogar kontraproduktive Zensur fördern könnte, von Plattformen sowie von Regierungen, ohne die richterliche Kontrolle zufördern. Die NGOs unterzeichnen einen gemeinsamen Brief an die Mitglieder des Europäischen Parlaments (MEP), um sie aufzufordern, diesen Fehler zu vermeiden:
    2016-06-21T11:24:19
    -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
  • #BBA16, Di. 7. Juni 2016 - Wer sich aufregt, möge sich regen!
    Big Brother Awards - Wir suchen die ÜberwacherAm 25. Oktober finden wieder die Big Brother Awards statt. Es ist daher Zeit, all jene Firmen, Organisationen und Behörden zu nominieren, die sich nicht oder mangelhaft um die Achtung unserer Rechte oder unserer Privatsphäre gekümmert haben. Wir laden ein, bei der Suche nach denen mitzumachen, die glauben, dass Daten über uns ihr Eigentum seien, das Datensammeln Part of the Game sei: Datum: 7. Juni 2016 Zeit: 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) Ort: q/uintessenz / MQ Wien Museumsplatz 1, 1070 Wien Alljährlich im Sommer beginnen die konkreten Vorbereitungen für die Big Brother Awards, und wir erbitten Eure Hilfe: die größten Datenkraken müssen gefunden werden, die unverschämtesten Schnüffelmonstern müssen enttarnt werden, die Informationen müssen gesichtet und bewertet werden, die Show muss vorbereitet werden. Jede helfende Hand ist willkommen. Im Sommer 2013 lösten die Enthüllungen von Edward Snowden die Globale Überwachungs- und Spionageaffäre aus, und gaben Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungspraktiken. Im Schatten dieser totalen Überwachung glauben sich viele verstecken zu können, doch auch wenn die NSA alle Telefonate speichert, heißt das noch lange nicht das jede x-beliebige Handy-App die Kamera und das Mikrofon einschalten darf, um etwa zielgerichteter Werbung schalten zu können. Wer sich aufregt, möge sich regen!
    2016-06-03T12:56:42
    -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
  • qTalk, 31.Mai.2016 - Nummer 5 lebt
    oder wie die Maschinen lernten intelligent zu werden Kaum ein Gebiet bei dem unsere technischen Hilfsmittel den Menschen nicht bei weitem übertreffen. Schneller, stärker, leistungsfähiger, ausdauernder und natürlich billiger, aber bis jetzt zumindest immer noch dümmer als wir.
    2016-05-25T17:17:08
    -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
  • 30. April 2016 Linux Presentation Day
    Über 100 Vorträge zeigen die Vielfalt des Open Source Gedanken in all seinen Facetten im Rahmen der Linuxwochen. Die Open Source Szene lebt vom Engagement aller Beteiligten, die ihr Wissen gerne an Interessierte weitergeben:
    2016-04-27T23:47:00
    -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
  • !CURRENTLY RUNNING!

    Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation? Bürger unter Generalverdacht und stundenlange Einvernahme von Chattern