Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 2002-06-13

Launch: European Digital Rights EDRi

Warum wir für diese Aussendung etwas länger gebraucht haben, ist relativ leicht erklärt. Jedenfalls nicht, weil wir davon nichts gewusst hätten, im Gegenteil. quintessenz war in den schnell improvisierten Launch von Website und Kommunikationsstruktur etwas involviert. Design, Funktionalität und Security der Site werden von Sourcerer [site maintenance], Telehans [Design] und Chris [Mail] alle @quintessenz.org laufend verbessert. Vivat, crescat, floreat! http://www.edri.org
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

European Digital Rights (EDRi), eine internationale Bürgerrechtsorganisation für das Internet, wurde am 8. Juni 2002 in Berlin gegründet. Zehn Organisationen aus sieben Ländern der Europäischen Union, die sich für den Schutz der Privatsphäre und der Freiheiten der Bürger einsetzen, haben ihre Kräfte gebündelt und European Digital Rights gegründet um die Rechte der Menschen in Europa im digitalen Zeitalter der Informations- und Kommunikationstechnologie zu verteidigen. Der Sitz von EDRi wird in Brüssel sein. European Digital Rights ist eine Vereinigung, in der bereits bestehende Organisationen aus dem Bereich der Privatsphäre und der Freiheiten der Bürger zusammenarbeiten, um das Bewusstsein von Politik und Öffentlichkeit für die kommenden Gefahren für unsere Privatsphäre und Freiheiten zu stärken. European Digital Rights wird seine Aktivitäten auf Entwicklungen in der Europäischen Union und dem Europarat konzentrieren. Angesichts der zunehmenden Regulierung des Internets und der Privatsphäre sowie der verstärkten Überwachung in der Europäischen Union wächst der Bedarf nach einer Zusammenarbeit zwischen europäischen Organisationen. Besonders seit dem 11. September verlangt die Geschwindigkeit, in der Bestimmungen erlassen wurden, die eine Bedrohung für die Bürgerrechte darstellen, eine gemeinsame Vorgehensweise von den Verteidigern dieser Rechte. Einige Beispiele für Regulierungen und Entwicklungen, welche im Zentrum der Aufmerksamkeit von European Digital Rights stehen, sind: Vorratsdatenspeicherung, Telekommunikationsüberwachung, das Cybercrime-Abkommen, Initiativen zur Bewertung und Filterung von Inhalten im Internet, Bestimmungen bezüglich der Meldung und Entfernung von unerwünschten Inhalten von Websites, sowie Einschränkungen des rechtmäßigen Gebrauchs (sog. "Fair use"). Die Gründungsmitglieder von European Digital Rights sind: Bits of Freedom (Niederlande), Chaos Computer Club (CCC, Deutschland), Digital Rights (Dänemark), Electronic Frontier Finland (EFFi, Finnland), Foundation for Information Policy Research (FIPR, Vereinigtes Königreich), Förderverein Informationstechnik und Gesellschaft (FITUG, Deutschland), Imaginons un réseau Internet solidaire (IRIS, Frankreich), Privacy International (Vereinigtes Königreich), quintessenz (Österreich) und Verein für Internet- Benutzer (VIBE!AT, Österreich)
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Harkank
published on: 2002-06-13
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2017
freier Eintritt
#BBA17
Big Brother Awards Austria
 related topiqs
 


 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?
 
 !WATCH OUT!
q/Talk, Di 29. Nov: Es gilt die unSchuldsvermutung!
Bürger unter Generalverdacht und stundenlange Einvernahme von Chattern