Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 2003-12-22

MPEG/7 kommt mit Gesichts/erkennung

Ein Standard für automatische Gesichtserkennung wird Teil der für Frühling 2004 angekündigten MPEG-7-Definition sein. NEC und Samsung haben sich mit ihrem Vorschlag bei der Motion Picture Experts Group durchgesetzt. Bald finden sie Dich in einem Sekunden/bruchteil in 24 Stunden Film/material.
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

MPEG-7 AFR (Advanced Face Recognition Descriptor) ist eine Technologie, die die abstrakte Beschreibung von Gesichtsmerkmalen erlaubt. Diese Metadaten können vollautomatisch sowohl aus Stand- als auch aus bewegten Bildern gewonnen werden. Die beiden Unternehmen versprechen extrem kleine Datenmengen (ab 32KB) sowie schnelle und exakte Auswertung.

Die Presseaussendung von NEC ist online unter
http://www.nec.co.jp/press/en/0312/1601.html

Hat sich MPEG-7 AFR einmal als internationaler Standard etabliert, können extrem große Filmarchive angelegt und durchsucht werden. Theoretisch könnte jedes Bildmaterial, vom Hollywoodfilm über die private Überwachungskamera bis zum MMS nach einem bestimmten Gesicht durchsucht werden. MPEG-7 wird als "ISO/IEC 15938-3:2002/Amd.1." das Licht der Welt erblicken.

Die Grundlage für den AFR-Standard sind je eine Entwicklung von NEC und dem Samsung Advanced Institute of Technology (SAIT). NEC liefert ein "Cascaded Linear Discriminant Analysis" genanntes Verfahren, mit dem sich das Gesicht einer Person bereits mit 253 Bit beschreiben lassen soll. Zur Erhöhung der Genauigkeit hat das SAIT zusätzlich die "Face Component Based Face Feature Representation Method" entwickelt, mit der Eigenschaften bestimmter Gesichtsregionen (wie etwa Mund oder Augen) erkannt und gespeichert werden können.

NEC und Samsung versprechen nicht nur um ein Achtel reduzierte Fehlerraten gegenüber bisherigen Verfahren, sondern vor allem eine Steigerung des Tempos um den Faktor einer Million. Mit MPEG-7 AFR und einem Standard-PC soll das Aufspüren einer Szene, in der eine bestimmte Person erscheint, aus 24 Stunden Filmmaterial nur mehr rund eine Sekunde dauern.

- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Babuschka
published on: 2003-12-22
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2017
freier Eintritt
#BBA17
Big Brother Awards Austria
 /q/depeschen
 


 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?
 
 !WATCH OUT!
q/Talk, Di 29. Nov: Es gilt die unSchuldsvermutung!
Bürger unter Generalverdacht und stundenlange Einvernahme von Chattern