Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 2004-08-30

CAPPS: Datenfluesse - aber umgekehrt

Immer dann, wenn das CAPPS-System jemanden fälschlich als Terroristen einstuft, gehen aus den Datenbanken der US-Intelligence Community auch geheime Informationen über echte Terroristen automatisch an den Anfragesteller. Im Fall von CAPPS sind das die Mitarbeiter der Airlines. Das erklärt im Nachhinein die heftige Opposition der Dienste gegen das gesamte System US-VISIT.
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

post/scrypt: In aller Demut zitieren wir den 17. Zusatzimperativ zur digitalen Ethik des Timitikos von Dolophoneia: "Du sollst nicht verbinden, was nicht zusammengehört."
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
[...] Nach dem Aus für CAPPS II [Computer Assisted Passenger Prescreening System II] setzen die Behörden des US-Heimatschutzministeriums auf eine andere Form der Datenflüsse.

Die in CAPPS II geplante, direkte Vernetzung von Firmen-Datenbanken - Fluglinien, Adressbuchverlage, Business-Datenbanken etc. - mit den Datenbanken von FBI und der gesamten "Intelligence Community" war der Industrie letztendlich nicht geheuer.

Das aktuell im Gebrauch befindliche CAPPS-System zur automatisierten Identifikation und Bewertung der potenziellen Gefährlichkeit von Passagieren hat soviel Chaos produziert, dass jede Weiterentwicklung noch Schlimmeres befürchten lassen musste.

Das neue System trägt mit "Secure Flight" einen weniger offensiven Namen, einige der ursprünglich geplanten, direkten Datenflüsse werden nun durch die Behörde für Transportsicherheit [Transport Security Administration TSA] durchgeschleift.

Das heißt: Zwischen die Rechenzentren der Luftlinien und die gut zwei Dutzend [unterschiedlichen] Datenbankysteme von Zoll, Nachrichtendiensten, FBI und anderen wird ein System des Heimatschutzministeriums geschaltet.

Das durch das momentan gültige CAPPS-System regelmäßig ausgelöste Chaos, wenn die Administration Bush am Parameter "Alarmstufe" gedreht hatte, soll dadurch beendet werden.

In ihrer Funktion als "Middleware" stellt die Transportbehörde TSA selbst die Abfragen an alle anderen Rechenzentren. Für die Fluglinien wird aus diesen Informationen eine eigene Datenbank gefertigt.

Damit soll nicht nur die durch CAPPS produzierte, enorme Zahl von falschen Treffern ["False Positives"], die zu Flugverboten für zigtausende Passagiere geführt hat, verringert werden. Auch ein anderer Datenfluss, der wiederum den Nachrichtendiensten gar nicht geheuer war wird damit abgestellt.

Durch die direkte Vernetzung in CAPPS fließen auch als "intern" [classified] eingestufte Informationen der Behörden direkt an das Personal der Airlines.

[...]

Mehr davon http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=246829



- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Harkank
published on: 2004-08-30
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2017
freier Eintritt
#BBA17
Big Brother Awards Austria
 related topiqs
 
 /q/depeschen
 


 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?
 
 !WATCH OUT!
q/Talk, Di 29. Nov: Es gilt die unSchuldsvermutung!
Bürger unter Generalverdacht und stundenlange Einvernahme von Chattern