Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 2005-01-18

SWPAT: Stirb langsam, kleine Richtl/inie

Das "langsame Sterben" der unsäglichen SWPAT/richtl/inie könnte sich durchaus beschleunigen, wenn man die Agenda der nächsten Wochen dazu be/tracht/et.
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments wird die umstrittene Richtlinie zur "Patentierbarkeit computerimplementierter Erfindungen" in seiner Sitzung am Mittwochnachmittag noch nicht behandeln.

Die Software-Patente werden jedoch bei einer nicht öffentlichen Tagung der Ausschuss-Koordinatoren - das sind Abgeordnete aller vier Fraktionen - am Mittwochabend eine Hauptrolle spielen.

Die weitere Vorgangsweise des parlamentarischen Rechtsausschusses, in dem das Verfahren früher oder später wieder landen wird, orientiert sich am weiteren Vorgehen des Rats bzw. der Kommission.

Auf Wunsch Polens war der Richtlinienentwurf von der Tagesordnung der Ratssitzung am 22. Dezember genommen worden. An diesem Entwurf müsse weiter gearbeitet werden, sagte der eigens angereiste polnische Staatssekretär für Wissenschaft und IT, Wlodimierz Marcinski. An sich war vorgesehen gewesen, den Entwurf als "beschlossene Sache" ohne weitere Diskussion im Rat für Landwirtschaft und Fischerei durchzuwinken.

Man werde sehen, ob es nach der EU-Ratssitzung am 26. Jänner eine gemeinsame Position des Rates geben werde, sagte die EU-Abgeordnete Maria Berger futurezone.ORF.at. Im Rechtsausschuss ist Berger Koordinatorin für die Fraktion der Sozialdemokraten.

[...]

Stimme Polen wie erwartet am 26. Jänner nicht zu, dann gebe es erstens die Möglichkeit, dass der Richtlinienentwurf komplett zurückgezogen werde. Ein kompletter Neustart des Verfahrens sei dann unvermeidlich, sagt Berger.

Zweitens könne der Rat das Parlament auch rekonsultieren: "Der Rat bekäme dadurch eine neue Gelegenheit, seine Position der des Parlaments anzunähern."

Mehr dazu
http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=260831


- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Harkank
published on: 2005-01-18
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2017
freier Eintritt
#BBA17
Big Brother Awards Austria
 /q/depeschen
 
 related kampaigns
 


 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?