Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 2007-05-30

Ab morgen: Knopper, der 100$ Laptop und Linux an der Billa Kassa

ab morgen, dem 31. Mai, öffnen die Linuxwochen in der Wiener Urania ihre Tore: die Keynote vom Szene Star Klaus Knopper, Erfinder von Knoppix, die Vorstellung von SuSE Linux in allen Billa Filialen und am Samtstag vom 100$ Laptop frisch vom MIT sind nur einige der Höhepunkte. Neben dem umfangreichen Fachprogramm gibt es auch einen Messebereich und ein soziales Rahmenprogramm.
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

Linuxwochen Wien: http://linuxwochen.at/2007/Wien

Programm: http://linuxwochen.at/2007/Programm_Wien:_Index

Presse: http://linuxwochen.at/2007/Presse

Pressespiegel: http://www.linuxwochen.at/2007/Pressespiegel


Knopper und der 100-Dollar-Laptop
http://futurezone.orf.at/hardcore/stories/195908/

Abschluss und Höhepunkt der Linuxwochen sind traditionell die drei Tage in Wien. Beim Eröffnungsvortrag am Donnerstag in der Wiener Urania gibt Klaus Knopper einen Ausblick auf die "nächsten hundert Jahre" von GNU-Software und Linux.

Der 100-Dollar-Laptop

Passend zur Agenda der diesjährigen Linuxwochen, "Linux everywhere", wird der 100-Dollar-Laptop nach Angaben der Veranstalter hier zu Lande erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Eine speziell auf geringen Stromverbrauch optimierte Hardware und ein dafür angepasstes Linux stellen die Plattform für dieses Projekt.

GNU und MIT

Dieses vom Massachusetts Institute of Technology [MIT] und der UNO getragene Projekt für die Armenhäuser dieser Welts sei eigentlich kein Laptop-Projekt, sondern ein Ausbildungsprojekt, meinte dazu Nicholas Negroponte vom MIT Media Lab.

Das MIT war seinerzeit die Geburtsstätte der Freien Software, dem von Richard Stallman 1983 ins Leben geschriebenen GNU-Projekt.

Linux im Kindergarten ...

Andrea Mayr von Netbridge, einer Servicestelle für die außerschulische Jugendarbeit in Wien, stellt die mittlerweile dritte Version von JuX, genannt JuXala, vor.

JuXala ist eine Linux-Version für Kindergärten und Vorschulen und soll Kinder über einen spielerischen Zugang bei der Nutzung von IT fördern.

Linuxwochen: "Barrierefrei durch offene Schnittstellen"
Veranstaltungsreihe macht erneut in ganz Österreich Station
http://www.pte.at/pte.mc?pte=070507030

"Open Source und freie Software trägt wesentlich zur Barrierefreiheit im Internet und bei Computerprogrammen bei", meint Linuxwochen-Mitorganisator Christian Jeitler vom Verein Quintessenz http://www.quintessenz.at im Gespräch mit pressetext. "Der Vorteil von Open-Source-Software ist, dass durch die offenen Schnittstellen die jeweiligen Programme viel leichter angepasst werden können. Zudem existieren im Open-Source-Bereich eine Reihe von mächtigen und aktuellen Programmen, die hauptsächlich textbasiert arbeiten und dadurch von Sehbehinderten besser genutzt werden können", so Jeitler. Weiters verwies er auf eine Reihe von Arbeitsgruppen, die sich innerhalb der Community dem Thema der Barrierefreiheit annehmen und bereits wesentliche Fortschritte erzielt hätten.

- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Chris
published on: 2007-05-30
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2017
freier Eintritt
#BBA17
Big Brother Awards Austria
 related topiqs
 
 /q/depeschen
 
 related kampaigns