Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
Linuxwochen Österreich Tour
BBA T-Shirt
Am Ende der Leitung
RSS RSS-Feed Depeschen
RSS RSS-Feed Kampaigns
Hosted by onstage
spacer
<<   ^   >>
Widerstand in Spengergasse zur Schuelercard ?!
Die Buergercard ist in der HTL-Spengergasse inzwischen Alltag. Mal von den wenigen Vorteilen dieser Karte abgesehen, mehren sich Widerstand bei Schuelern und Lehrern. Ein Lokalaugenschein in der Spengergasse bringt folgendes zu Tage!
Wien, 23.10.2003

Pressemeldung der chello usergroup zur Schülercard/HTL-Spengergasse
Mitveranstalter der Bigbrother Awards

Aktuelles von der Schülercard/Spengergasse

Wie man gestern bei einem Lokalaugenschein gestern erfahren konnte, gibt es einige Lehrer die sich wehement gegen die Bürgercard des Direktor Hickel wehren. (Namen werden vertraulich behandelt.)

Als Gegner dieser Schülercard hat man zwar Nachteile, wie zb. man kann nicht mehr so ohne weiteres fotokopieren, aber trotzdem wehren sich einzelne Lehrer dagegen. Das geht sogar soweit, dass bei Lehrerkonferenzen Ordnungsrufe erteilt wurden.
Argumente von Seiten der Beführworter wie zb. "Warum bist denn dagegen? ..." Soll an das streng anerzogene Fügen in die Gruppe appelieren, welches anerzogen wurde schon seit der ersten Taferlklasse um blinden Gehorsam zu exerzieren.


post/scrypt:
Offensichtlich gilt auch in der Spengergasse:
"Der eigene Prophet im eigenen Land der nichts gilt ..."


Die technische Umsetzung ist derzeit nicht ganz so einfach und unproblematisch wie man sich das vorgestellt hat. Nichts desto trotz ist man von den Vorteilen der Schülercard überzeugt.
zb. gilt die Schülercard als Ersatzfahrkarte bei den Wiener Linien. zusätzlich sind auf den Chips sämtliche Formulare gespeichert, die das digitale Leben des Schülers transparenter und leichter machen sollen.

Als nächstes will man die Schülercard sogar noch als Zahlungsmittel erweitern um damit in der Schulkantine bezahlen zu können.

Die HTL-Spengergasse hat viele gute Geister dieses Landes geschult und noch aus jedem Schüler eine tolle Karriere in der IT-Branche ermöglicht.

Jetzt werden Schüler langsam aber sicher an die digitale Schleimspur zu gewöhnen um ein kritisches Hinterfragen zu unterbinden.
Die Frau Bundesminister Elisabeth Gehrer die voll hinter dieser Aktion steht.

http://www.bmbwk.gv.at/start.asp?bereich=2&OID=2046

Damit nicht genug dass man lieber Kinder kriegen soll anstatt zu "gehrern", also Parties machen, muss jeder Lehrer und jede Schule das Betragen aller Schüler an eine Datenbank des Bundesministerium melden. Unklar bis heute ist die Tatsache, dass die Daten auf unbestimmte Zeit gespeichert werden und nicht wie dem Datenschutzgesetz entsprechend nach einigen Jahren gelöscht wird.
Auch das war zu erfahren, dass man dies in der Spengergasse nicht besonders gut heisst.
O-Ton:"....rechnet man sich das so durch, dann geht jede Österreicherin und Österreicher irgend wann mal in die Schule. Das heisst, alle Bürger und Bürgerinnen dieses Staates sind mit Ihrer Betragensnote gespeichert. Was passiert mit diesen Daten? Frau Bundesmininisterin?" Vermutlich gehrert man damit herum um zweifelhafte Statistiken übers Kinder kriegen anstellen zu können.

NEIN DANKE!

An die Adresse des Herrn Direktor Hickel:

Als ehemaliger Schüler Ihrer Institution, welche für viele ein Sprungbrett für die eigene Karriere war bzw. ist, kommen Sie bitte am Sonntag zu den Bigbrother Awards ins Wiener Flex und stellen sich einer öffentlichen Diskussion Ihrer Schülercard.

Auch für Sie als Direktor der HTL-Spengergasse gilt hingegen gilt nun dies post/scrypt: Kakerlak sei wachsam,
Schwei/neohr hört mit! ;-)

Ps.: Es wirkt schon seltsam, wenn man die aktuelle Entwicklung der eigenen Schule mitverfolgen muss, wo jede kritische Auseinandersetzung schon von der Schulleitung unterbunden wird. :-(

Ihr

[d/quintessenz.org]


Feedback welcome office@chello.or.at

Eine Initiative der chello usergroup, Mitveranstalter der Bigbrother Awards

Website: www.chello.or.at

Referenzen:
HTL-Spengergasse: http://www.htl-tex.ac.at/
Vorständer der HTL: http://www.htl-tex.ac.at/spg/sl_av.html

Presse:
http://www.ad.or.at/news/pw20030912.html#3
http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=185389
http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/15674/1.html

Bigbrother Awards Österreich www.bigbrotherawards.at

Veröffentlichung:
chello usergroup
http://www.chello.or.at/index.php?option=displaypage&Itemid=85&op=page&SubMenu=

www.quintessenz.org



- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
edited by Doser
published on: 2003-10-23
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-


<<   ^   >>
 related kampaigns
 related links
 q/depeschen
BigBrotherAwards
1. nominieren ..




25. Oktober 2013
20 Uhr Rabenhof
freier Eintritt
#BBA13
Linuxwochen Österreich Tour

Big Brother Awards Austria



 CURRENTLY RUNNING

bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?