Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
/subscribe
Linuxwochen Österreich Tour
RSS-Feed Depeschen RSS
Hosted by AKIS
<<   ^   >>
Date: 2004-05-14

RMS ueber Patente, Waffen, Dummheit

Das dümmste aller Patente, die ihm untergekommen sind ist für Richard Stallman jenes auf "die hohe Kunst, Bits zu modifizieren" wie z.B. einen Cursor am Schirm darzustellen. Es stammt aus der Mitte der 70er Jahre.
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.

"Greift uns nicht an , denn wir schießen zurück" | Richard Stallman über die Auswirkungen von Software-Patenten auf die Branche | Wien, Linz Stationen der Europatour des Gründers der GNU-Bewegung für freie Software | Freie Bilder inside

Richard Stallman legt Wert darauf, dass der Begriff korrekt "Software-Ideen-Patente" heißen müsse. Nicht aus Gründen politischer Korrektheit, sondern weil es sich tatsächlich um Patente auf Ideen handle, wenn man die Argumentation der Befürworter durchdenke.

Patente auf Software seien nun einmal nicht mit Patenten auf anderen Technikgebieten zu vergleichen, zumal sie ihre Wirkung nicht in einem spezialisierten Segment des Technologiemarkts entfalteten, sondern alle Computer-Benutzer beträfen.

Gerade kleine Firmen könnten sich in der Regel schlecht verteidigen, wenn die Großen mit der Patentkeule ausholten und gegebenenfalls zuschlügen. Wie die Vergangenheit gezeigt habe, seien nach Zusammenbrüchen von kleineren Firmen wieder frei gewordene Patente nach kurzer Zeit in andere Hände gelangt. "Danach wurden sie zum Angriff auf ein anderes Unternehmen genutzt", so Stallman weiter.

Bei der Frage auf das dümmste ihm bekannte Patent antwortet Stallman sofort: "Das Patent auf die hohe Kunst, Bits zu modifizieren." Mitte der 70er Jahre hatte der Inhaber eines Patents auf die Darstellung und Bewegung des Cursors auf "Bitmap Display Screens" - eine Trivialanwendung - Forderungen an die Entwicklerfirmen geltend gemacht.

Das habe schon damals die Entwicklung der gesamten Software-Branche behindert, an der Patentvergabepraxis in den USA habe sich seitdem nichts geändert.


Mehr mit Bildern
http://futurezone.orf.at/futurezone.orf?read=detail&id=230647


- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
edited by Harkank
published on: 2004-05-14
comments to office@quintessenz.at
subscribe Newsletter
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.
<<   ^   >>
Druck mich
Linuxwochen Austria

meet q/uintessenz every friday

BigBrotherAwards





25. Oktober 2017
freier Eintritt
#BBA17
Big Brother Awards Austria
 /q/depeschen
 


 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?
 
 !WATCH OUT!
q/Talk, Di 29. Nov: Es gilt die unSchuldsvermutung!
Bürger unter Generalverdacht und stundenlange Einvernahme von Chattern